Skip to main content

Der Motorrad-Rückenprotektor Vergleich 2017

Wie finde ich den perfekten Rückenprotektor für das Motorrad?

Bei der Wahl des richtigen Rückenprotektors für Motorradfahrer, sollte man einige wichtige Dinge beachten. Unter anderem ist auf den Komfort, die Atmungsaktivität sowie auf die Verarbeitung zu achten. In unserem Rückenprotektor (Motorrad) Vergleich 2017 haben wir vorrangig auf diese wichtigen Punkte Wert gelegt. Wir haben uns sehr lange damit befasst, die besten Rückenprotektoren für das Motorrad zu finden. Nun sind wir zu einem tollen und absolut sehenswerten Ergebnis gekommen!
Hier gehts direkt zum Vergleich: Rückenprotektor Motorrad Vergleich – Unsere Top 5 

 


Motorradfahren – Hohes Tempo, viel Adrenalin, aber auch Verletzungsrisiko

Sobald es draußen warm und schön wird, muss man nicht lange auf den Straßen suchen um einem Motorradfahrer zu begegnen. Es gibt nicht viele Sportarten, bei denen man einem so starkem Gefühl der Freiheit ausgesetzt wird. Jedoch ist vielen bekannt, dass man auf solch einer zweirädrigen Kraftmaschine sehr schnell in einen gefürchteten Geschwindigkeitsrausch kommen kann. Ein Rückenprotektor ist bei solch einem gefährlichen Hobby ein wichtiger Schutz für jeden Motorradfahrer!

Das kann sehr gefährlichRückenprotektor Motorrad werden, da der Fahrer dann schnell leichtsinnig agiert und seine eigenen Fahrkünste zu überschätzten beginnt. Darum wird der Motorradsport häufig mit vielen Unfällen, leider oft sogar tödlichen Unfällen, in Verbindung gebracht. Man wird am Motorrad schließlich, im Gegensatz zum Autofahrer, kaum durch das Fahrzeug geschützt und ist somit einem hohen Risiko ausgesetzt. Auch eine sogenannte Knautschzone ist so gut wie gar nicht vorhanden. Man sollte sich im Klaren sein, dass man jederzeit stürzen kann, egal ob die Schuld beim Lenker selbst oder bei einem anderen Verkehrsteilnehmer liegt. Wichtig dabei ist, sich so gut wie möglich gegen Verletzungen zu schützen, welche bei Stürzen entstehen können. Klar ist jedenfalls, dass bei sehr hohen Geschwindigkeiten jegliche Schutzausrüstung relativ hinfällig wird, da beim Aufprall zu hohe Kräfte auf unseren Körper entstehen und dadurch keine relevante Schutzleistung mehr möglich ist.


Inhaltsverzeichnis dieser Seite:

Welche Körperstellen sollte ich beim Motorradfahren schützen?
Rückenprotektor Motorrad Vergleich – Unsere Top 5 
Was Sie beachten sollten, bevor Sie einen Motorrad Rückenprotektor kaufen
Welcher Rückenprotektor ist für das Motorradfahren am besten geeignet?
Wurde auch ein Rückenprotektor Motorrad Test durchgeführt?


Welche Körperstellen sollte ich beim Motorradfahren schützen?

Die wichtigsten zu schützenden Körperregionen beim Motorradfahren sind selbstverständlich der Kopf, sowie der gesamte Wirbelsäulenbereich. Bestenfalls sind noch zusätzlich der Hüftbereich, die Kniegelenke, Arme und Schulter mit Protektoren zu schützen. Um trotzdem einen möglichst hohen Schutz gegen diese ganzen möglichen Verletzungen zu gewährleisten, sollte man zu allen verfügbaren Schutzmöglichkeiten greifen. Wichtig dabei ist, dass man sich vor dem Kauf von Schutzausrüstung ausreichend informiert. Wir helfen Ihnen bei der Wahl eines richtigen Protektors!


Rückenprotektor Motorrad Vergleich 2016

Um Ihnen bei der Auswahl eines geeigneten Rückenprotektors zu helfen, haben wir die besten Produkte ausführlich verglichen und Ihnen eine Übersicht der besten Rückenprotektoren zur Verfügung zu stellen.
Siehe unten: „Der beste Rückenprotektor Motorrad 2016“

12345
safemax rückenprotektor Motorrad Dainese Manis Rückenprotektor - 1 protectwear-rückenprotektor-erwachsene Alpinestars Rückenprotektor Bionic - 1 alpinestars-rueckenprotektor-bionic-air
ModellSafe-Max® Rückenprotektor 1.0Dainese Manis RückenprotektorProtectwear RP-2 RückenprotektorAlpinestars Rückenprotektor BionicAlpinestars Rückenprotektor Bionic Air
Bewertung
Preis

59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

152,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

45,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

111,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

80,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details AnsehenDetails AnsehenDetails AnsehenDetails AnsehenDetails Ansehen


 

Was Sie beachten sollten, wenn Sie einen Rückenprotektor für das Motorrad kaufen:

  • Die richtige Größe und Passform
    Wenn der Rückenprotektor fürs Motorradfahren nicht richtig sitzt und verrutscht,
    dann besteht die Gefahr, dass dieser beim Sturz nicht an der zu schützenden Stelle bleibt
    undsomit keinen Schutz an der Wirbelsäule mehr bietet.
  • Schränkt der Rückenprotektor die Bewegungsfreiheit ein?
    Es gibt nichts was mehr stört, als eingeschränkte
    Bewegungsfreiheit durch Schutzausrüstung. Das ist auch oft der Grund, dass sich Sportler gegen den Kauf eines Protektors entscheiden. Wir können jedoch versichern, dass die Bewegungsfreiheit, durch die von uns verglichenen Rückenprotektoren, kaum bis gar nicht eingeschränkt wird. Ein guter Protektor darf die Bewegungsfreiheit nämlich nicht einschränken.
  • Wie atmungsaktiv ist Protektor (vor allem im Sommer)?
    Ein wichtiger Punkt ist, dass man unter dem Rückenprotektor,
    vor allem bei hohen Außentemperaturen, nicht zu schwitzen beginnt.
  • Schützt  mich der Protektor gut genug?
    Das wohl wichtigste Kriterium ist die Schutzleistung.
    Was bringt Ihnen schließlich ein Protektor, der Sie nicht ausreichend schützt?


Aber auch auf andere Kriterien sollten Sie achten, bevor Sie einen Rückenprotektor kaufen!
Wir haben bei unserem Vergleich der Motorrad Rückenprotektoren alle wichtigen Punkte berücksichtigt. Weitere Informationen finden Sie bei den einzelnen Produkten!


 

Welcher Rückenprotektor ist für das Motorradfahren bestenfalls geeignet?

Aufgrund von hohen Geschwindigkeiten beim Motorradfahren, kann der Aufprall im Falle eines Sturzes sehr stark sein. Da ein Stürze mit dem Motorrad zumeist auf der Straße und daher auf hartem Boden (Asphalt, etc.) erfolgen, sollte der Rückenprotektor jedenfalls auch abriebfest sein. Daher kommt unserer Meinung für einen Rückenprotektor Motorrad nur ein Hartschalenprotektor in Frage.


 

Wurde auch ein Rückenprotektor Motorrad Test durchgeführt?

Leider war es uns aufgrund von fehlenden Mitteln nicht möglich, eigenständig einen Rückenprotektor Motorrad Test durchzuführen. Jedoch haben wir es uns zum Ziel gesetzt, in Zukunft auch selbst einen solchen Rückenprotektor Motorrad Test der einzelnen Produkte durchzuführen. Unseres Wissens nach, hat das Magazin motorradonline.de einen solchen Motorrad Rückenprotektor Test bereits durchgeführt.

 

Ähnliche Beiträge:
Motorrad Lederkombi Test und Vergleich
Protektorenhose Test und Vergleich
Rückenprotektor (Reiten) Test und Vergleich
Rückenprotektor Test Übersicht